Zum Inhalt springen

Pflege- und Erziehungsdienst

Der Pflege- und Erziehungsdienst leistet mit seinen mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der LVR-Klinik Bonn einen bedeutsamen Beitrag, um den Behandlungs- und Versorgungsauftrag der bei uns Hilfe suchenden Menschen zu erfüllen.

Dazu weisen wir psychiatrische und somatische Pflegekompetenzen in den verschiedenen Fachabteilungen aus. Wir bieten eine auf pflegerische Diagnostik und auf der Ebene des konkreten Alltagshandelns basierende personenbezogene, empathische und ressourcenorientierte Unterstützung. Ziel ist die Erhaltung, Förderung und Wiedergewinnung von gesundheitlichem Wohlbefinden und selbstständigem Handeln im Alltag.

Grundsätzlich verpflichten wir uns, eine auf anteilnehmende Sorge und dem aktuellen Wissensstand, ausgerichtete Pflege im interdisziplinären Kontext sicherzustellen.

Spezialisierungen in der Pflege

Häufig wird für die pflegerische Versorgung spezielle Fachexpertise benötigt. Deshalb verfügen in der LVR-Klinik Bonn viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegedienstes je nach Behandlungsauftrag der einzelnen Abteilungen über eine besondere Fachexpertise, wie z.B.

  • Psychiatrische Pflege
  • Intensivpflege und Anästhesie
  • Basale Stimulation
  • Bobath-Konzept
  • Expertise gegen Wundliegen (Dekubitusprophylaxe)
  • Kinästhetik
  • Kontinenzmanagement
  • Praxisanleitung
  • Schmerzmanagement
  • Sturzprophylaxe
  • Wundmanagement

Nach oben

Wir bilden aus!

Selbstverständlich geben wir unser Wissen und unsere Erfahrung gerne an junge Menschen weiter. Daher bieten wir in unserem Bildungszentrum für Pflegeberufe 100 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege. Das Bildungszentrum für Pflegeberufe der LVR-Klinik Bonn wurde im Juni 2012 aus der Fusion der langjährig bestehenden Gesundheits- und Krankenpflegeschule und der innerbetrieblichen Fortbildung und Weiterbildung gegründet. Das Ziel der nun zusammengeschlossenen Einrichtungen ist es, das lebenslange Lernen zu fördern und zu erhalten. Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule ist seit Jahren erfolgreich und gewährt eine qualifizierte Ausbildung mit staatlich anerkanntem Abschluss zur Gesundheits- und Krankenpflegerin/zum Gesundheits- und Krankenpfleger.

Weitere Informationen zum Bildungszentrum für Pflegeberufe

Familiale Pflege

Das Modellprojekt "Familiale Pflege" dient der Unterstützung und Schulung pflegender Angehöriger zur Vorbereitung des Übergangs vom Krankenhaus in die häusliche Versorgung. Es wurde entwickelt und wird realisiert in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland/Hamburg und der Universität Bielefeld. Speziell ausgebildete Pflegetrainerinnen und -trainer betreuen dieses Projektangebot. Sie bieten für pflegende Angehörige Informationsgespräche, Pflegetrainings, Familiengespräche in der Klinik und/oder auch zu Hause sowie Pflegekurse kostenfrei an.

Weitere Informationen zur Familialen Pflege

Nach oben