Zum Inhalt springen

Kopfschmerzsprechstunde

Junge über Schulbüchern hält sich den Kopf

In der Kopfschmerzsprechstunde werden Kinder mit chronischen Kopfschmerzen einem Kinderarzt und ggf. auch einer Psychologin vorgestellt. Nach der Anmeldung erhalten Sie per Post einen Fragebogen zur Schmerzsymptomatik, den Sie uns bitte, zuhause zusammen mit Ihrem Kind ausgefüllt, mitbringen. Bitte bringen Sie auch unbedingt Vorbefunde (z.B. aus anderen Kliniken, Befunde von Fachärzten wie Augenarzt, HNO-Arzt, ggf. Therapieberichte Ergotherapie, Logopädie; Zeugnisse) in Kopie zum Verbleib mit, damit wir uns bereits im Ersttermin mit Ihnen die nächsten Schritte und erste Handlungsempfehlungen überlegen können. Wenn erforderlich, schließt sich weitere Diagnostik hier im Hause an, z.B. bei einer Psychologin.

Zudem bieten wir in regelmäßigen Abständen ein Kopfschmerztraining an, bestehend aus neun Terminen, über einen Zeitraum von acht Wochen verteilt und einem Auffrischungstermin nach 3 Monaten. In dem Training lernen Kinder und Jugendliche z.B., wo die Kopfschmerzen herkommen könnten, was im Kopf bei Kopfschmerzen passiert und was sie selbst gegen die Kopfschmerzen machen können. Ziel ist da-bei, die Kopfschmerzhäufigkeit- und –intensität zu senken. Ob der Kurs für Ihr Kind geeignet ist, überlegen wir uns im Erstvorstellungstermin.

Nach oben