Zum Inhalt springen

Psychologie und Psychotherapie

Behandlungsangebot

Wir sind Ihre Ansprechpartner, wenn Sie sich Sorgen machen wegen:

  • Entwicklungsbesonderheiten
  • geistiger oder körperlicher Behinderung, Mehrfachbehinderung oder chronischer Erkrankung
  • Schulleistungsproblemen
  • Aufmerksamkeits- und Aktivitätsstörungen
  • sozialer Unsicherheit und Ängsten
  • oppositionellem und aggressivem Verhalten
  • Autismus
  • schweren seelischen Belastungen

Und/oder wenn Sie Beratung suchen:

  • zwecks Verbesserung des Eltern-Kind-Verhältnisses
  • zur Lösung von Konflikten in Erziehung und Familie
  • zur Bewältigung von Behinderung oder chronischer Krankheit
  • bei Fragen zum Kinderschutz

Pychologische Diagnostik

Eine psychologische Diagnostik verläuft etwa folgendermaßen:

  • Im Erstkontakt findet ein ausführliches Gespräch über die bestehenden Schwierigkeiten statt. Es wird der bisherige Entwicklungsverlauf erfasst sowie versucht, die Familie und das weitere Lebensumfeld des Kindes wie Kindergarten oder Schule kennen zu lernen.
  • Das Kind wird in unterschiedlichen Situationen beobachtet, etwa beim Spiel, bei Leistungsanforderungen oder im Miteinander der Familie.
  • Ergänzend werden den Eltern, Lehrern und Erziehern Fragebögen zur Verhaltensbeschreibung mitgegeben.
  • Ein wesentlicher Bestandteil ist die Testdiagnostik zum Entwicklungsstand, zur geistigen Leistungsfähigkeit, zu Teilleistungsschwächen und zur Persönlichkeit.
  • Die Ergebnisse werden mit allen an der Untersuchung beteiligten Berufsgruppen diskutiert.
  • In einem Auswertungsgespräch werden die Befunde mit Ihnen, den Eltern, ausführlich besprochen und das weitere Vorgehen, z. B. das Behandlungskonzept, abgestimmt.

Nach oben

Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten

  • Wir informieren über die kindliche Entwicklung
  • Wir klären auf über behinderungs- oder störungsbedingte Verhaltensweisen des Kindes.
  • Wir beleuchten den Zusammenhang von kindlichem Verhalten, seelischem Gleichgewicht und Eingebundensein des Kindes in seine Familie und sein soziales Umfeld.
  • Wir suchen nach Lösungswegen zur Überwindung der Auffälligkeiten.
  • Wir erschließen Hilfsmöglichkeiten wie Frühförderung, Funktions- und Psychotherapie. Dabei arbeiten wir mit niedergelassenen Ärzten und Therapeuten, Kindergärten, Schulen und Einrichtungen der Jugendhilfe zusammen.
  • Wir bieten Psychotherapie für Eltern, die durch die Behinderung ihres Kindes und/oder besondere Lebensereignisse stark belastet sind. Angewendet werden Arbeitsweisen der Gesprächspsychotherapie, der Verhaltens- und Familientherapie.
  • Wir haben eine Elterntrainingsgruppe für Eltern von Kindern mit Aktivitäts- und Steuerungsproblemen eingerichtet.
  • Wir unterstützen Sie ambulant oder auf unserer Eltern-Kind-Station.
  • In interdisziplinärer Kooperation mit logopädischen Kolleginnen bieten wir ein Elterntraining zur frühen Sprach- und Kommunikationsförderung an.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie hier in unserem Flyer:

Nach oben