Zum Inhalt springen

Kinder- und Jugendärztinnen und -ärzte im KiNZ

Ein Kind, das wir ermutigen, lernt Selbstvertrauen. Ein Kind, dem wir mit Toleranz begegnen, lernt Offenheit. Ein Kind, das Aufrichtigkeit erlebt, lernt Achtung. Ein Kind, dem wir Zuneigung schenken, lernt Freundschaft. Ein Kind, dem wir Geborgenheit geben, lernt Vertrauen. Ein Kind, das geliebt und umarmt wird, lernt, zu lieben und zu umarmen und die Liebe dieser Welt zu empfangen.

unbekannt

Fragestellungen für eine ärztliche Untersuchung

  • Machen Sie sich Sorgen, weil Ihr Kind sich anders, langsamer oder schneller als gleichaltrige Kinder entwickelt?
  • Sitzt, läuft und bewegt sich Ihr Kind nicht wie gleichaltrige Kinder?
  • Spricht Ihr Kind nicht wie oder anders als gleichaltrige Kinder?
  • Sieht Ihr Kind Sie oder andere Personen nicht an, reagiert nicht auf Ansprache oder interessiert sich nicht für seine Umwelt?
  • Verhält sich Ihr Kind auffällig (aggressiv, auffallend ruhig oder unruhig, nässt oder kotet ein, schreit viel, isst oder schläft nicht richtig)?
  • Hat Ihr Kind eine Fehlbildung oder eine andere Krankheit, die seine Entwicklung beeinträchtigt?
  • Hat Ihr Kind Krampfanfälle oder Kopfschmerzen?

Nach oben

Verlauf einer ärztlichen Untersuchung

Eine ärztliche Untersuchung verläuft etwa folgendermaßen:

Anhand Ihrer Fragen und der Vorbefunde stellen wir ein Behandlungsteam zusammen. Im Erstgespräch lernen wir die bisherige Entwicklung Ihres Kindes und Ihren Umgang mit seinen Stärken und Schwächen kennen. Soweit notwendig, sprechen wir mit Ihrem Einverständnis mit allen, die an der Behandlung, Förderung und Erziehung Ihres Kindes beteiligt sind. Bei der kinderneurologischen Untersuchung achten wir auf die körperlichen, geistigen, seelischen und sozialen Fähigkeiten Ihres Kindes. Hierbei setzen wir auch standardisierte Fragebögen und Testverfahren ein. Gegebenenfalls schließen wir eine EEG-Untersuchung, eine Hörprüfung, eine orthopädische oder eine humangenetische Untersuchung an. Darüber hinaus notwendige Untersuchungen vermitteln wir in Zusammenarbeit mit Kinderärzten und weiteren Fachkliniken

Nach oben

Ärztliche Beratungs- und Behandlungsmöglichkeiten

Wir informieren Sie ausführlich über die Entwicklung Ihres Kindes und eventuell notwendige Fördermaßnahmen und Therapien. Wir koordinieren erforderliche Therapien im ambulanten und stationären Rahmen. Bei medikamentöser Behandlung bieten wir Einleitung und Begleitung an. Wir unterstützen Sie in der Zusammenarbeit mit Fachtherapeuten, Frühförderung, Kindergarten, verschiedenen Schulformen, Jugendamt u.a. Wir informieren in Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst über Behindertenausweis, Pflegegeld, Unterbringungsmöglichkeiten, Selbsthilfegruppen, Kurmaßnahmen u.a.

Nach oben

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie hier in unserem Flyer:

Nach oben