Zum Inhalt springen

Sportwissenschaftler, Bewegungstherapeutinnen und -therapeuten

Die Bewegungs-, Sport- und Körpertherapie ist Teil der stationären und teilstationäre Behandlung und beschreibt eine ärztlich verordnete Bewegung, die vom Therapeuten geplant und mit dem Kind oder dem Jugendlichen alleine oder in der Gruppe durchgeführt wird. Besonderen Wert legen wir in unserer Arbeits- und Behandlungsweise auf folgende Grundsätze:

1. Der Mensch als Einheit

Die Bewegungs-, Sport- und Körpertherapie beruht auf einem ganzheitlichen Menschenbild. Biologische, psychische und soziale Aspekte finden in der Behandlung der Kinder und Jugendlichen gleichermaßen Berücksichtigung.

2. Die Gesundheit im Fokus

Im Vordergrund unserer Arbeit stehen nicht die Einschränkungen, Störungen und Defizite der Patienten sondern ihre Fähigkeiten, Ressourcen und Stärken. Diese versuchen wir in der gemeinsamen Arbeit zu entdecken, zu entwickeln und zu stabilisieren.

3. Bewegung gezielt einsetzen

Die sich in Behandlung befindenden Kinder und Jugendlichen zeichnen sich durch ihre zum Teil sehr unterschiedlichen Bedürfnisse aus. Je nach Störungsbild und Indikation können unterschiedliche Interventionen zur Diagnostik und Therapie eingesetzt werden.

4. Die Arbeit im Team

Wir sind Teil des multiprofessionellen Teams und gehen von einer interdisziplinären Arbeitsweise aus. Der gezielte und enge Austausch mit den Kollegen (Ärzte, Psychologen, Fachtherapeuten und Stationsmitarbeiter) ist ein wesentliches Merkmal unserer Arbeit.

Einige der Methodenschwerpunkte unser Einzel- und Gruppenarbeit sind:

  • Therapeutisches Klettern
  • Tanztherapie
  • Körperwahrnehmung
  • Erlebnispädagogische Angebote
  • Entspannungsverfahren
  • Aktivierung mit Do-In
  • Energetisch-orientierte Methoden
  • Ringen, Raufen, Kämpfen
  • Psychomotorik

Die Abteilung für Bewegungs-, Sport- und Körpertherapie pflegt die Verbindung zu externen Trägern und Vereinen sowie zu wissenschaftlichen Einrichtungen und Institutionen. Durch einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Sporthochschule Köln verknüpfen wir beispielsweise die klinische Praxis mit den Bereichen Lehre und Forschung. Dies geschieht in Form von Hospitationen, die Anbindung von Praktikanten und Diplomarbeiten oder die Gestaltung von fachspezifischen Workshops und Fachtagungen.

Bewegungstherapeutinnen und -therapeuten

Koordination

Till Thimme
Tel 0228 551-2595
Fax 0228 551-2500
Mail till.thimme@lvr.de

Nadja Greßler
Tel 0228 551-2539
Fax 0228 551-2500
Mail nadja.gressler@lvr.de

Petra Hentschel-Deus
Tel 0228 551-2539
Fax 0228 551-2500
Mail petra.hentschel-deus@lvr.de

Martina Loll
Tel 0228 551-2996
Fax 0228 551-3113
Mail martina.loll@lvr.de

Per-Uwe Mittler
Tel 0228 551-2595
Fax 0228 551-2500
Mail per-uwe.mittler@lvr.de

Nach oben